bg-gruen

KHAD

Kölner Herzen Atmen Durch

„Eine optimale Herzinsuffizienz Behandlung erreichen wir nur in enger Zusammenarbeit zwischen Hausärzten, niedergelassenen Kardiologen und Krankenhaus Kardiologen.“

Der medizinische Fortschritt der letzten Jahre bietet Patienten mit Herzinsuffizienz mittlerweile eine Vielzahl an hoch effektiven Therapieoptionen. Der Schlüssel zu wirksamer Herzinsuffizienz-Behandlung ist trotzdem unverändert die kontinuierliche Betreuung der Patienten durch in den modernen Behandlungsmethoden gut ausgebildetes medizinische Fachpersonal. Eine besondere Herausforderung stellt hier der Übergang von stationärer zu ambulanter Versorgung dar, weil hier einerseits geänderte Behandlungen übernommen und angepasst werden müssen und andererseits die begonnene Stabilisierung des dekompensierten Patienten vorangetrieben werden muss. Mit dem KHAD Programm haben wir in Köln hier eine einzigartige Struktur geschaffen, um diese vulnerable Phase des entlassenen Herzinsuffizienzpatienten optimal zu organisieren und eine lückenlose fachkardiologische Weiterbetreuung zu gewährleisten. Eine Schlüsselrolle in der logistischen Versorgung spielen hier medizinische Fachangestellte vor allem in den Fachkardiologischen Praxen, aber auch in Spezialambulanzen entsprechender Klinikzentren. Um hier eine hochqualitative Betreuung zu ermöglichen, bietet das Herzinsuffizienz Netzwerk Rheinland regelmäßige Fortbildungen für MFAs oder Personen mit vergleichbarer Berufsausbildung an zur Erlangung des Zertifikats „Spezialisierte Herzinsuffizienz Assistenz“ (DGK anerkannt). Dies ermöglicht uns in Köln eine hochqualitative transsektorale 
Versorgung unserer Herzinsuffizienzpatienten.

Wissenschaftliche Leitung und Vertreter der Krankenhäuser:

Prof. Dr. med. Roman Pfister
Stellvertretender Klinikdirektor
Klinik III für Innere Medizin, Herzzentrum der Universität Köln
Kerpener Straße 62, 50937 Köln
Tel.: 0221 / 47832495
E-mail: roman.pfister@uk-koeln.de

Projektorganisation:

Mareike Möller
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am privatisierten Institut für kardiovaskuläre und pneumologische Prävention (IKAPP)
Klinik III für Innere Medizin, Herzzentrum der Universität Köln
Rolshover Str. 526, 51105 Köln
Tel.: 0221 / 99879918
E-mail: moeller@gesundesherz.de

Vertreter der niedergelassenen Kardiologen:

Priv.-Doz. Dr. med. Detlef B. Gysan
Chefarzt des Kardiologischen Reha-Zentrums AmKaRe GmbH & Leitender Arzt des Medizinischen Versorgungszentrums
Rolshover Str. 526, 51105 Köln
Tel.: 0221 / 9987990
E-mail: d.gysan@gesundesherz.de